Fortbildung für Hebammen

An dieser Stelle finden Sie das aktuelle Veranstaltungsprogramm für Hebammen.

Kontakt:

Stephanie Kurz
skurz spamgeschützt @ spamgeschützt weleda.de
Tel: 07171 919 527

Christina Hinderlich
chinderlich spamgeschützt @ spamgeschützt weleda.de
Tel: 07171 919 696

1. Fachtag für Hebammen und Mütter-Väter-Beraterinnen - Fremd sein

13. September 2016, Luzern

Ein Neugeborenes, das zu uns auf die Welt kommt, umgibt ein faszinierender Zauber des Fremden. Unsere Aufgabe ist es, dieses kleine Wesen kennen zu lernen, um es individuell beim Ankommen zu begleiten. Eine Frau oder die Familie, die zu uns in die Betreuung kommt, ist uns fremd. Wir nähern uns an, lernen uns kennen, damit Vertrauen für die gemeinsame Zeit entstehen kann. Fremdes und der Umgang damit gehört in unseren beruflichen Alltag. Offenheit und Neugierde, aber auch der Wunsch nach einer optimalen Begleitung, erleichtern uns den Zugang. Gleichzeitig ist es nicht immer leicht, mit uns fremden Situationen, Menschen oder Gegebenheiten zu arbeiten.

Wir möchten Ihnen mit diesem Tag die Möglichkeit geben, einiges Fremde genauer anzuschauen.

Mit dem Blickwinkel der Anthroposophie, was „Fremd sein“ bedeuten kann. In das Wochenbett einer Mutter, deren Kind mit Behinderung geboren wurde. Auf Frauen, die sich in oder nach der Schwangerschaft fremd in ihrem Körper fühlen und darauf, wie es als Paar gelingt, Eltern zu sein ohne sich als Paar fremd zu werden.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Tagungsprogramm
Das vollständige Tagungsprogramm finden Sie im Tagungsflyer zum Download (PDF, 1,7 MB).

Forum für Mitfahrgelegenheiten

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten anbieten und suchen.

Anmeldung

Anmelden

3. Weleda Fachtagung für Werdende Hebammen - Fremd sein

22. und 23. Oktober 2016, Schwäbisch Gmünd

Ein Neugeborenes, das zu uns auf die Welt kommt, umgibt ein faszinierender Zauber des Fremden. Unsere Aufgabe ist es, dieses kleine Wesen kennen zu lernen, um es individuell beim Ankommen zu begleiten. Eine Frau oder die Familie, die zu uns in die Betreuung kommt, ist uns fremd. Wir nähern uns an, lernen uns kennen, damit Vertrauen für die gemeinsame Zeit entstehen kann. Fremdes und der Umgang damit gehört in unseren beruflichen Alltag. Offenheit und Neugierde, aber auch der Wunsch nach einer optimalen Begleitung, erleichtern uns den Zugang. Gleichzeitig ist es nicht immer leicht, mit uns fremden Situationen, Menschen oder Gegebenheiten zu arbeiten. 

Wir möchten Ihnen mit dieser Tagung die Möglichkeit geben, einiges Fremde genauer anzuschauen.

Mit dem Blickwinkel der Anthroposophie, was „Fremd sein“ bedeuten kann. In das Wochenbett einer Mutter, deren Kind mit Behinderung geboren wurde. Auf Frauen, die sich in oder nach der Schwangerschaft fremd in ihrem Körper fühlen. Darauf, wie es als Paar gelingt, Eltern zu sein ohne sich als Paar fremd zu werden. Auf das Leben und die Herausforderungen lesbischer, schwuler und trans* Eltern und darauf was Frauen und Familien aus anderen Ländern an Traditionen, aber auch an Umgang mit dem Thema Schwangerschaft, Geburt und Elternsein mitbringen.

Anmeldung:

Anmelden

Mitfahrgelegenheiten anbieten und suchen

Tagungsprogramm 2016  (PDF)

1. Fachtag für Hebammen - Fremd sein

03. November 2016, Salzburg

Ein Neugeborenes, das zu uns auf die Welt kommt, umgibt ein faszinierender Zauber des Fremden. Unsere Aufgabe ist es, dieses kleine Wesen kennen zu lernen, um es individuell beim Ankommen zu begleiten. Eine Frau oder die Familie, die zu uns in die Betreuung kommt, ist uns fremd. Wir nähern uns an, lernen uns kennen, damit Vertrauen für die gemeinsame Zeit entstehen kann.  Fremdes und der Umgang damit gehört in unseren beruflichen Alltag. Offenheit und Neugierde, aber auch der Wunsch nach einer optimalen Begleitung, erleichtern uns den Zugang. Gleichzeitig ist es nicht immer leicht, mit uns fremden Situationen, Menschen oder Gegebenheiten zu arbeiten. 

Wir möchten Ihnen mit diesem Tag die Möglichkeit geben, einiges Fremde genauer anzuschauen. 

Mit dem Blickwinkel der Anthroposophie, was „Fremd sein“ bedeuten kann. In das Wochenbett einer Mutter, deren Kind mit Behinderung geboren wurde. Auf Frauen, die sich in oder nach der Schwangerschaft fremd in ihrem Körper fühlen und darauf, wie es als Paar gelingt, Eltern zu sein ohne sich als Paar fremd zu werden.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Tagungsprogramm
Das vollständige Tagungsprogramm finden Sie im Tagungsflyer zum Download (PDF, 540 KB).

Forum für Mitfahrgelegenheiten

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten anbieten und suchen.

Anmeldung

Anmelden

23. Weleda Fachtagung für Hebammen - Fremd sein

18. und 19. Februar 2017, Schwäbisch Gmünd

Ein Neugeborenes, das zu uns auf die Welt kommt, umgibt ein faszinierender Zauber des Fremden. Unsere Aufgabe ist es, dieses kleine Wesen kennen zu lernen, um es individuell beim Ankommen zu begleiten. Eine Frau oder die Familie, die zu uns in die Betreuung kommt, ist uns fremd. Wir nähern uns an, lernen uns kennen, damit Vertrauen für die gemeinsame Zeit entstehen kann. Fremdes und der Umgang damit gehört in unseren beruflichen Alltag. Offenheit und Neugierde, aber auch der Wunsch nach einer optimalen Begleitung, erleichtern uns den Zugang. Gleichzeitig ist es nicht immer leicht, mit uns fremden Situationen, Menschen oder Gegebenheiten zu arbeiten. 

Wir möchten Ihnen mit dieser Tagung die Möglichkeit geben, einiges Fremde genauer anzuschauen. 

Mit dem Blickwinkel der Anthroposophie, was „Fremd sein“ bedeuten kann. In das Wochenbett einer Mutter, deren Kind mit Behinderung geboren wurde. Auf Frauen, die sich in oder nach der Schwangerschaft fremd in ihrem Körper fühlen. Darauf, wie es als Paar gelingt, Eltern zu sein ohne sich als Paar fremd zu werden. Auf das Leben und die Herausforderungen lesbischer, schwuler und trans* Eltern und darauf was Frauen und Familien aus anderen Ländern an Traditionen, aber auch an Umgang mit dem Thema Schwangerschaft, Geburt und Elternsein mitbringen. 

Wir freuen uns auf Sie!


Tagungsprogramm
Das vollständige Tagungsprogramm finden Sie im Tagungsflyer zum Download (PDF 853 KB).

Forum für Mitfahrgelegenheiten

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten anbieten und suchen.

Anmeldung

Anmelden